Aktuelles

Presseinformationen des Bankenverbandes Hessen

21. März 2019 - Neue Führung beim Hessischen Bankenverband

  • Bettina Orlopp zur neuen Vorsitzenden gewählt
  • Sarah Schmidtke übernimmt Landesgeschäftsführung

Frankfurt am Main, 22. März 2019 - Die Mitgliederversammlung des Hessischen Bankenverbandes hat Dr. Bettina Orlopp, Mitglied des Vorstands der Commerzbank AG, zur neuen Vorsitzenden gewählt. Frau Dr. Orlopp übernimmt das Amt zum 1. April 2019 und folgt auf Frank Behrends, Vorstandsmitglied der ODDO-BHF AG, der nach dreijähriger Amtszeit den Vorsitz turnusmäßig niederlegt.

Frank Behrends wird den Bankenverband Hessen weiterhin als stellvertretender Vorstandsvorsitzender unterstützen. Neben ihm bleiben Dr. Lutz Raettig, Aufsichtsratsvorsitzender der Morgan Stanley Bank AG, sowie Tilman Wittershagen, Sprecher der Geschäftsleitung Region Mitte der Deutsche Bank AG, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Hessischen Bankenverbandes.

Der Vorstand des Hessischen Bankenverbandes hat zudem Sarah Schmidtke zum 1. April 2019 als neue Geschäftsführerin des Bankenverbandes Hessen bestellt. Sie folgt auf Dr. Jürgen Ziebe, der das Amt seit 2014 inne hatte und jetzt in den Ruhestand tritt.

Dr. Bettina Orlopp sagte: „Frankfurt ist ein wichtiger Standort, der aktuell regen Zulauf erfährt. Das sehe ich als Chance, die Stärken dieses Standortes weiter auszubauen. Deswegen freue ich mich, die erfolgreiche Arbeit von Frank Behrends gemeinsam mit dem Team um Sarah Schmidtke fortzusetzen.“

Frank Behrends dankte Jürgen Ziebe für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren und hieß Sarah Schmidtke herzlich willkommen: „In einer Zeit des Umbruchs für den Finanzplatz Hessen verstärkt Frau Schmidtke mit ihrer großen politischen und internationalen Erfahrung unser Profil. Der Vorstand freut sich auf die Zusammenarbeit“, so Frank Behrends.

Dr. Bettina Orlopp verantwortet seit 2016 im Vorstand der Commerzbank AG die Ressorts Recht, Personal und Compliance. Davor war sie Bereichsvorstand für Konzernentwicklung und Strategie der Commerzbank AG und Partnerin bei McKinsey und Company.

Sarah Schmidtke war bisher Leiterin des Frankfurter Büros der European Banking Federation. Zuvor war sie als Finanz-Attaché der Britischen Botschaft in Berlin tätig und hat mehrere Jahre im Investment Banking internationaler Großbanken in Frankfurt, London und Paris gearbeitet.

Über den Hessischen Bankenverband: Dem Verband angeschlossen sind 112 Mitglieder mit rd. 39.000 Beschäftigten, darunter Großbanken, Regionalbanken, Hypothekenbanken, Privatbankiers und Niederlassungen fast aller großen Auslandsbanken. Schwerpunkt der Verbandsarbeit ist der Ausbau und die Stärkung der Bedeutung des Finanzplatzes Frankfurt am Main. Der Verband fördert den Gedankenaustausch zwischen den Mitgliedsinstituten durch institutsübergreifende Gesprächskreise. Er arbeitet bei Fragen von gemeinsamem Interesse eng mit anderen Verbänden zusammen und erörtert verbandsübergreifende Themen. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Landesgesetzgeber, den öffentlichen Stellen des Landes und der Öffentlichkeit.

Börsen-Zeitung "Wechsel in der Geschäftsführung der Hessen-Banken" vom 21.März 2019

Börsen-Zeitung "Orlopp übernimmt Vorsitz im Bankenverband Hessen" vom 22. März 2019

Börsen-Zeitung „Den Finanzplatz voranbringen“ Interview mit Bettina Orlopp vom 23. März 2019

2. März 2016 – Behrends führt den Bankenverband Hessen

2. März 2016 - Behrends führt den Bankenverband Hessen

» zum Artikel

1. Mai 2014 - Stabwechsel beim Bankenverband Hessen

1. Mai 2014 - Eine Institution ist abgetreten, ein umtriebiger, allgegenwärtiger und unermüdlicher Förderer des Finanzplatzes Frankfurt: Klaus J. Elsner, Geschäftsführer des Bankenverbandes Hessen. Sein allmählicher Rückzug ins Privatleben kommt für die Öffentlichkeit etwas plötzlich, war aber seit geraumer Zeit vorbereitet – Elsner ist immerhin im zarten Alter von 68 Jahren -, und der Verbandsvorstand hat mit Dr. Jürgen Ziebe längst den Nachfolger ausgeguckt.

» Vollständiger Artikel als PDF


5. März 2014 - Die neue Landesregierung – Das meiste im grünen Bereich

Thema Finanzplatz: Ein lautes "Ja", ein leises "Aber" – Klare Absage an Finanztransaktionssteuer wünschenswert

5. März 2014 - Börsen-Zeitung, Sonderbeilage Finanzplatz Frankfurt - Emmerich Müller, Vorsitzender des Bankenverbandes Hessen und Mitglied des Partnerkreises der B. Metzler seel. Sohn & Co. KGa.

» Zum Artikel

20. September 2013 - Politik und Banken brauchen eine neue Art des Dialogs

20. September 2013 - Börsen-Zeitung - Emmerich Müller, persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses Metzler und Präsident des Bankenverbandes Hessen, schreibt in einem Gastbeitrag für die "Börsen-Zeitung", es sei unabdingbar, das Vertrauen in die Funktions- und Leistungsfähigkeit von Banken und Aufsichtsinstitutionen wiederherzustellen und dies als gemeinsames Ziel von Staat, Gesellschaft und Bankensektor zu formulieren. Banken seien das Rückgrat der Unternehmensfinanzierung in Deutschland - als verlässlicher Partner, Kreditgeber, Begleiter an den Finanzmärkten und bei der Abwicklung von Zahlungsverkehr und Auslandsgeschäft. Damit Banken diese Rolle auch in Zukunft übernehmen könnten, müsse die Politik die in den vergangenen Jahren erreichte Komplexität der Finanzmarktregulierung auf den Prüfstand stellen und, wo sinnvoll, reduzieren.

» Vollständiger Artikel als PDF


25. Juni 2013 - Banken wollen fair behandelt werden

25. Juni 2013 - Frankfurter Allgemeine Zeitung - Emmerich Müller führt seit April den hessischen Bankenverband. Die Zeit der bloßen Demut nach der Finanzkrise ist vorbei. Mit Blick auf den Wahlkampf warnt Müller davor, die Banken für alles Mögliche zu beschuldigen.

» Vollständiger Artikel als PDF