12. März 2020

Bankenverband Hessen – Wechsel im Vorstand

Die Mitgliederversammlung des Bankenverbandes Hessen hat zwei neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende gewählt. Matthias Buck, Deutsche Bank AG, wird Nachfolger von Tilman Wittershagen, ebenfalls Deutsche Bank AG.  Zudem wird Dr. Matthias Bock, Goldman Sachs Bank Europe SE, die Nachfolge von Dr. Lutz Raettig, Morgan Stanley Bank International Limited Niederlassung Deutschland, antreten. Frank Behrends, ODDO BHF AG, vervollständigt den Vorstand weiterhin als stellvertretender Vorsitzender. 

Matthias Buck trat im Jahr 2000 in den Deutsche Bank-Konzern ein und arbeitete seitdem in verschiedenen Funktionen und Bereichen der Bank. Seit Juli 2019 ist er Global Head Strategy Corporate Bank und seit März 2020 Chief Transformation Officer Corporate Bank. Zusätzlich ist er im Oktober 2019 zum Leiter Unternehmensbank Mitte und zum Sprecher der Regionalen Geschäftsleitung Mitte ernannt worden.

Dr. Matthias Bock ist Mitglied des Vorstands und General Counsel der Goldman Sachs Bank Europe SE und hat dort in den letzten Jahren insbesondere den Aufbau der EU-Zentrale in Frankfurt begleitet. Er begann seine Karriere bei Goldman Sachs 1999 in der Rechtsabteilung der Goldman Sachs International in London und ist seit 2008 Mitglied der Geschäftsleitung der deutschen Banktochter von Goldman Sachs, die 2019 in die Goldman Sachs Bank Europe SE umgewandelt wurde.

Zum Vorstandswechsel sagte Dr. Bettina Orlopp, Vorsitzende des Vorstands: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Matthias Buck und Dr. Matthias Bock zwei erfahrene und engagierte Persönlichkeiten für den Vorstand des Bankenverbandes Hessen gewinnen konnten. Hauptaufgabe unseres Verbandes ist die Stärkung des Finanzplatzes Frankfurt. Es ist sehr erfreulich, dass die Deutsche Bank weiterhin im Vorstand vertreten ist und wir mit Goldman Sachs ein Institut gewinnen konnten, das kürzlich Frankfurt als Standort für seine EU-Zentrale gewählt hat. Wir freuen uns, die erfolgreiche Arbeit des Bankenverbandes Hessen als neues Vorstandsteam gemeinsam mit Geschäftsführerin Sarah Schmidtke fortzusetzen.“ 

Dr. Bettina Orlopp ergänzte: „Im Namen des Bankenverband Hessen möchte ich mich herzlich bei Tilman Wittershagen für seine hervorragende Unterstützung bedanken, denn er hat den Verband 13 Jahre im Vorstand, davon drei Jahre als Vorsitzender, sehr engagiert vertreten. Unser großer Dank gilt auch Dr. Lutz Raettig, der nach 19 Jahren sein Amt als stellvertretender Vorsitzender niederlegt. Von seinem großen Einsatz und seinem außerordentlichen persönlichen Netzwerk profitierte nicht nur der Verband, sondern der gesamte Finanzplatz Frankfurt.“

Über den Bankenverband Hessen: 

Dem Verband angeschlossen sind über 100 Mitglieder mit mehr als 37.000 Beschäftigten, darunter Großbanken, Regionalbanken, Hypothekenbanken, Privatbankiers und Zweigniederlassungen von Auslandsbanken. Schwerpunkt unserer Verbandsarbeit ist der Ausbau und die Stärkung des Finanzplatzes Frankfurt. Dazu fördern wir den Dialog zwischen den Mitgliedsinstituten und organisieren diverse Veranstaltungen. Ferner vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder gegenüber dem Gesetzgeber und den öffentlichen Institutionen des Landes Hessen. Unser Ziel ist es, die hessische Wirtschaftspolitik konstruktiv zu begleiten und damit geeignete Rahmenbedingungen für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu schaffen. Wichtig sind uns ökonomische Bildung sowie die Förderung von Finanzwissenschaft und Forschung. Aus diesem Grund bieten wir gezielte Fortbildungsprogramme im Bankgewerbe und Weiterbildungsseminare für Lehrerinnen und Lehrer an. Über unsere Beteiligungen an der Bürgschaftsbank Hessen GmbH und der MBGH Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen mbH wirken wir außerdem aktiv bei der Unterstützung von Existenzgründungen und Innovationsfinanzierungen in Hessen mit. Wir sind Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken, der Dachorganisation des privaten Bankgewerbes in Deutschland. Durch die enge Zusammenarbeit profitieren wir von der Expertise eines wirtschaftlichen Spitzenverbandes und bringen die Belange unserer hessischen Mitglieder über den Bundesverband deutschlandweit und international ein.

Cookie Einstellungen